>> andalusien: 05.2014

langsam aber sicher fühlt sich spanien für mich wie (m)ein zweitwohnsitz an. land(schaften) und leute sind einfach wahnsinnig interessant und jede reise zeigt neue facetten. andalusien ist für viele (nach mallorca) vielleicht der inbegriff für das spanische reiseziel - zurecht würde ich behaupten. ich kann die südspanische region nach 2 wochen nur wärmstens weiterempfehlen - schließlich waren bereits anfang mai temperaturen von über 25grad (im schatten) angesagt. einmal mehr ging es mit dem mietwagen von der homebase in benalmadena (südlich von malaga gelegen) in alle himmelsrichtungen auf foto- und erkundungstour, knappe 2.000km .. sowohl auf den großen touristenpisten als auch auf einsamen pfaden und nebenstraßen. neben unzähligen roten 

hügeln und endlosen olivenhainen gibt es mit los riscos und el torcal de antequera wunderschöne karge karstlandschaften mit allerlei wildblühender botanik und einer abwechslungsreichen tierwelt. auch kulturell ist einiges geboten in den vielen großen wie kleinen städten: ronda mit seiner antiken brücke el puento nuevo inmitten einer urigen landschaft .. córdoba mit dem einzigartigen und von der unseco als weltkulturerbe ausgezeichneten moschee-kathedralen-mix, der mezquita .. malaga, marbella, torremolinos und wie sie alle heißen...